Der deutsche Wald kann mehr als rauschen

« « Startseite | « Welt der Pflanzen Welt der Pflanzen


Kräuter

Kapitel in: Kräuter

Der Wasserdost

Wasserdost - Bildquelle: Ernst Klett VerlagWasserdost

Auch der Wasserdost zählt zu den Korbblütlern, die unter den Sommerblumen des Waldes stark vertreten sind. Die Pflanze, in manchen Gegenden auch Kunigundenkraut genannt, wird fast mannshoch. Sie kommt besonders an feuchten Stellen an Waldlichtungen, Kahlschlägen oder Gräben vor und blüht vom Juli bis zum September. Die kleinen Köpfchen aus nur vier bis fünf schmutzig-hellroten Röhrenblüten stehen in reichverzweigten Doldenrispen; sie duften aromatisch und werden von einer Vielzahl von Insekten besucht. Gewöhnlich scharen sich Falter, Bienen, Hummeln, Fliegen und Käfer in Mengen um die Blüten des Wasserdosts. Zur Fruchtzeit ist das Aussehen der Köpfchen von den schmutzigweißen Haarkronen der kleinen Früchte bestimmt.Wald

Weiter: Das Große Springkraut »

« Zurück: Das Fuchskreuzkraut
Bei Amazon

© 1986 by PhiloPhax & Lauftext

Reise Rat - Neckarkiesel - SCHWARZWALD.NET
Bei Amazon