Der deutsche Wald kann mehr als rauschen

« « Startseite | « Heimat der Tiere Heimat der Tiere


Vögel

Kapitel in: Vögel

Der Tannenhäher

Vögel

TannenhäherDer Tannenhäher kommt nur im Alpenraum und in höheren Mittelgebirgen vor.

Ein typischer Bewohner ausgedehnter Nadelwälder ist der Tannenhäher, ein etwa 30 Zentimeter langer Vogel mit kräftigem Schnabel. Sein Vorkommen ist auf höhere Mittelgebirge und den Alpenraum beschränkt. Während er sich zur Brutzeit meist recht unauffällig verhält, lässt er im Herbst häufig laute Rufe erschallen - sie klingen wie »Krökrökrö«. Auch kommt er im Herbst aus dem Wald heraus, um die an Waldrändern wachsenden Haselnußbüsche zu besuchen. Dort kann man beobachten, wie er seinen Kehlsack mit Nüssen vollstopft und dann zurückfliegt, um seine Beute in einem Vorratsversteck zu deponieren. Tannenhäher bauen ihr Nest sehr versteckt in Nadelbäumen. Sie fressen Baumsamen, Nüsse und Insekten.

Weiter: Der Eichelhäher »

« Zurück: Der Schwarzspecht
Bei Amazon

© 1986 by PhiloPhax & Lauftext

Reise Rat - Neckarkiesel - SCHWARZWALD.NET

Waldführer bei Amazon